Herzfood | Beste Erdnusssauce
Holistic Food Coaching
diät, unzufrieden, abnehmen, ernährung, gesund, fitness, solingen, coaching, selbstliebe, achtsamkeit, nachhaltigkeit, vegan, sport, balance, persönlichkeitsentwicklung
2269
recipe-template-default,single,single-recipe,postid-2269,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Beste Erdnusssauce

Heute kommen wir ohne viele Worte zügig zum Rezept. Eins meiner liebsten Rezepte! Eine sündig gute Erdnusssauce, die so fix gemacht ist, dass du sie eigentlich jetzt sofort ausprobieren musst!

Die Zutaten sind auch nicht besonders außergewöhnlich, ich drücke dir also die Daumen, dass du alles da hast und sie sofort zu gebratenen Tofu Saté Spießen oder zum Curry mit Gemüse und Reis zaubern kannst.

Lass mich dir einen Tipp geben – bei Erdnussbutter/-mus gilt: mehr ist mehr! Die Menge, die ich im Rezept verwende ist genau richtig für ein schön erdnussiges, cremiges Ergebnis, aber mehr tut dem Geschmack ganz sicher keinen Abbruch 😉

 

Die Zutaten:

Kokosmilch, Erdnussbutter(oder -mus), Sojasauce, Thai Curry Paste, Ahornsirup, Knoblauch, Apfelessig (optional) und Salz. Ergänzend kannst du auch noch Ingwer dazu nehmen, frisch gerieben oder als Pulver.

 

So sieht das Ergebnis aus:

 

Und so in der Kombi mit Reis und gebratenem Gemüse:

 

Lecker, oder? Damit wir schnell deinen Hunger stillen, geht’s nun ohne Umwege zum Rezept:

 

Rezept drucken
Schnelle Erdnusssauce
Super simple und schnelle, vegane Erdnusssauce - schmeckt unglaublich gut und passt toll zu gebratenem Tofu, Saté-Spießen, Wok-Gemüse und Reis
Gang Beilage
Küche Vegan
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Gang Beilage
Küche Vegan
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in einen Topf geben und unter Rühren (mit einem Schneebesen) aufkochen, dann auf niedriger Temperatur einkochen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist