Das perfekte vegane Gulasch | Herzfood
1324
recipe-template-default,single,single-recipe,postid-1324,stockholm-core-1.2.1,select-theme-ver-5.2.1,ajax_fade,page_not_loaded,popup-menu-slide-from-left,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Das perfekte vegane Gulasch

Das perfekte vegane Gulasch

Rezept drucken
Gulasch vegan
Eiweißreich, kalorienarm, wärmend, aromatisch, würzig, fruchtig, herzhaft - das perfekte vegane Gulasch! Vorbereitungszeit inklusive Seitanzubereitung.
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Gulasch
Seitan
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Gulasch
Seitan
Anleitungen
Seitan
  1. Zuerst den Seitan vorbereiten. Das Rezept ergibt etwa 350g fertigen Seitan, wenn er dampfgegart wird. Im Sud gekocht zieht er mehr Flüssigkeit und wird dadurch schwerer
  2. Alle trockenen Zutaten vom Seitan gut miteinander verrühren. Wasser, Sojasauce und Senf ebenfalls gut mischen
  3. Die Flüssigkeit zu den trockenen Zutaten geben und rasch unterrühren. Dann am besten mit den Händen einen gleichmäßigen Teig kneten. Die etwas zähe Konsistenz vor dem garen ist normal
  4. Jetzt kann der Seitan in Stücke geschnitten und für 30min im Dampfgarer oder in einem kräftigen Sud gegart werden. Die Stücke nehmen etwas an Größe zu, also achte auf genug Platz. Nach dem Garen ggf. in kleine (gulaschgroße) Stücke schneiden
Gulasch
  1. Das Gemüse kleinschneiden (würfeln, Streifen, Scheiben, wie auch immer gewünscht)
  2. Die Alsan Bio und das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Seitan Stücke scharf darin anbraten. Sie sollen wirklich richtig schön kross werden
  3. Dann mit dem Paprikapulver bestäuben und mit dem Zuckerrübensirup zusammen anrösten und karamellisieren und das Gemüse dazugeben
  4. Nach 2-3 Minuten das Tomatenmark unterrühre, dann mit dem Rotwein ablöschen und mit Gemüsebrühe angießen (je nachdem wie dick-/dünnflüssig das Gulasch sein soll mehr oder weniger nehmen oder später nachgießen)
  5. Bei niedriger Temperatur 30min schmoren lassen. Ggf. muss Gemüsebrühe nachgegossen werden
  6. Am Ende mit Gulaschgewürz (oder Salz, Pfeffer, Paprika) würzen, das Apfelrotkohl und die Hafer Cuisine unterrühren. Passt zu Pasta, Kartoffeln oder auch pur als Eintopf lecker
No Comments

Post a Comment